„Es ist schön am Ostersonntag für den Herrgott zu spielen!“ – Tom Gabriel Fischer (Triptykon, ex-Hellhammer, ex-Celtic Frost)
„Ich habe ja schon viele Festivals in meinem Leben gespielt, aber beim Dark Easter Metal Meeting fühlt man sich immer absolut wie zu Hause.“
– Jürgen Bartsch (Bethlehem)
„Das Dark Easter Metal Meeting war immer das beste Festival für uns. Die Organisation ist hervorragend. Sensationell.“ – András Nagy (Sear Bliss)
„Ein wirklich cooles Festival. Wir fühlen uns wohl.“
– Kristoffer W. Olivius (Naglfar)

Das Dark Easter Metal Meeting hat sich zu einem festen Bestandteil der deutschen Extrem-Metal-Szene und weit darüber hinaus etabliert. Nicht nur die Bands reisen aus vielen unterschiedlichen Ländern an, sondern auch das Publikum wird von Jahr zu Jahr internationaler. Die Besucher schätzen vor allem die familiäre Atmosphäre, die gute Stimmung, die hervorragende Bandauswahl sowie die kurzen Wege.

Nach seinem Einstand 2012 (400 Besucher, sechs Bands) sowie einer weiteren Ausgabe 2013 (900 Besucher, sieben Bands), jeweils im Backstage Werk, wuchs das Dark Easter Metal Meeting 2014 (900 Besucher, elf Bands) um eine zweite Bühne in der Backstage Halle und 2015 (1400 Besucher, 15 Bands) um eine dritte Bühne im Backstage Club. Jene vierte Ausgabe war, ebenso wie die fünfte Ausgabe 2016 (1400 Besucher, 17 Bands), ausverkauft. Die sechste Ausgabe 2017 fand erstmals an zwei Tagen statt und war bereits einige Tage vorher restlos ausverkauft. Am ersten Tag (600 Besucher, 8 Bands) wurden die zwei kleineren Bühnen bespielt, am zweiten Tag (1400 Besucher, 17 Bands) alle drei Bühnen. Seit 2018 werden drei Bühnen an zwei Tagen bespielt. Die siebte Ausgabe 2018 war bereits drei Wochen und die achte Ausgabe 2019 bereits sechs Wochen vorher restlos ausverkauft (jeweils 1600 Besucher, 34 Bands).

Das Dark Easter Metal Meeting 2020 wird dank eines abwechslungsreichen und hochkarätigen Programms mit 32 internationalen, nationalen und lokalen Bands auf drei Bühnen für Fans und Freunde des Black-, Dark-, Death- und Doom-Metals und Metalheads aus aller Welt wieder ein unvergessliches Erlebnis.

11. April 2020:
KATATONIA + BETHLEHEM + IMPERIUM DEKADENZ + RUNEMAGICK + MORK + MEPHORASH + CRESCENT + VARGSHEIM + ERIDU + more to be announced

12. April 2020:
PRIMORDIAL + SULPHUR AEON + 1914 + more to be announced


11. April 2020:

KATATONIA
Dark Metal / Doom Metal (Schweden)

BETHLEHEM
Dark Metal / Black Metal (Deutschland)

IMPERIUM DEKADENZ
Black Metal (Deutschland)

RUNEMAGICK
Doom Metal / Death Metal (Schweden)

MORK
Black Metal (Norwegen)

MEPHORASH
Black Metal (Schweden)

CRESCENT
Blackened Death Metal (Ägypten)

VARGSHEIM
Black Metal / Black’n’Roll (Deutschland)

ERIDU
Blackened Death Metal (Deutschland)

+ more to be announced


12. April 2020:

PRIMORDIAL
Black Metal / Pagan Metal (Irland)

SULPHUR AEON
Death Metal (Deutschland)

1914
Blackened Death Metal (Ukraine)

+ more to be announced


Dark Easter Metal Meeting 2020 bei Facebook

Dark Easter Metal Meeting bei Facebook

Dark Easter Metal Meeting bei Instagram

Eine Veranstaltung von Backstage Concerts GmbH und MRW Concerts