Dark Easter Metal Meeting 2015 Flyer

Primordial, Desaster, Urfaust, Endstille, Ahab, Nocte Obducta, Darkened Nocturn Slaughtercult, Glorior Belli, Ketzer, Selbstentleibung, Infestus, Wolves Den, Nebelkrähe, Abandoned Dreams, Ars Irae

1400+ Besucher – Ausverkauft!


Um der osterlichen Völlerei zu entgehen hilft nur eins – wegfahren. Und was bietet sich da Besseres an als ein Ein-Tages-Festival mit schickem Line Up? Also auf nach München zum diesjährigen Dark Easter Metal Meeting im angestammten Backstage. Mit der kurzfristigen, krankheitsbedingten Absage von OPHIS stehe ich zwar mit einem weinenden Auge in der Schlange, bin aber doch auf einige Bands umso gespannter. Der Einlass geht schnell und freundlich von statten, so dass nach Abgabe der Jacke einem vergnüglichen, lauten Konzerttag nichts mehr im Wege steht.

(weiter lesen) – Hotel 666.de


Arrivée à la salle Backstage de Munich sous quelques flocons de neige, en ce dimanche de Pâques pour célébrer le dark metal meeting vers 13H et déjà une longue file d’attente s’installe. Pas étonnant au vue de cet excellent line up, pas étonnant non plus le festival affichera complet!

(weiter lesen) – Images From Hell


Das DARK EASTER METAL MEETING geht in die vierte Runde – und wie jedes Jahr wurde qualitativ wie quantitativ kräftig geschraubt: Drei Stages und fünfzehn Bands, zehn Stunden Metal sind es diesmal. Mit dabei Exklusivshows oder Premieren wie im Falle von URFAUST, KETZER und GLORIOR BELLI, aber auch gern gesehene Stimmungsgaranten wie PRIMORDIAL und DESASTER. Und als ob einem trotz des musikalischen Angebots langweilig werden könnte, wird mit Burgerstand, diversen Bars und einem kleinen Metalmarkt auch noch ein brauchbarer Zeitvertreib für zwischendurch garantiert.

(weiter lesen) – Metal1.info


Dark Easter Metal Meeting 2014 Bericht

Metal Hammer


Das Dark Easter Metal Meeting war in diesem Jahr bereits ein frühes musikalisches Highlight, was bei diesem Bandaufgebot aber auch nicht anders zu erwarten war, und so wundert es auch kaum, dass das Backstage in München bereits zu früher Stunde gut mit Besuchern aus Nah und Fern gefüllt war. Eine lange Schlange von Musikhungrigen an der Abendkasse bereits bei meinem Eintreffen um 15 Uhr gab den Veranstaltern mit Ihrer Bandauswahl und dem vergleichsweise günstigen Kartenpreis Recht. Im Laufe des Abends gingen dann auch die letzten Tickets erwartungsgemäß über die Theke.

(weiter lesen) – Rotting Hill.at


München, Ostersonntag, 14 Uhr: leichter Schneefall, der nur fünf Minuten später von strahlendem Sonnenschein abgelöst wird. Die Menschenmassen vor dem Backstage-Eingang stören sich wenig am Wetter, denn vor uns liegen zehn Stunden Konzerte in drei verschiedenen Venues – alle beheizt und überdacht! Zum vierten Mal findet das Dark Easter Metal Meeting statt, das sich innerhalb weniger Jahre von einem kleinen beschaulichen Konzertabend zu einem wahren Festivalmonster der ultradüsteren Musik gemausert hat. Große Namen stehen auf dem Programm, ebenso große Erwartungen haben wir im Gepäck und natürlich mächtig viel Vorfreude.

(weiter lesen) – Schwarzes Bayern.de


Ostersonntag, die Nachbarschaft trottet wie eine Herde Schafe in die Kirche um sich der katholischen Volksverblödung hinzugeben, nur um daraufhin am traditionellen Ball der Jungbauernschaft gegen die Gebote der eigenen Religion zu verstoßen. Da wird gesoffen, bis Sodom und Gomorrha dagegen wie ein Treffen der „Anonymen Alkoholiker“ wirkt, des nächsten Frau wird auch nicht selten begehrt und es kommt aufgrund gewisser Differenzen zwischen Ziegen- und Schafzüchtern zu Mord und Totschlag. Der Schreiber ist diese Bigotterie unter dem Deckmantel des „vorbildlichen“ Tiroler Bürgers schon mehr als überdrüssig, nein es bringt ihn doch schon in regelmäßigen Abständen zum Brechreiz, doch bietet sich eine Alternative zum Lederhosen und Dirndl Overkill? Gepriesen sei der große Cthulhu, ja die gibt es! Dank dem jährlich stattfindenden „Dark Easter Metal Meeting“ im Backstage München gibt es doch Rettung vor dem geballten Zeltfest- und Schlagerwahnsinn mit Intellektualitätslevel „Malbuch für 3 – 5 Jährige“.

(weiter lesen) – Stormbringer.at


Fotos: